ACHTUNG: für Fragen oder Bestellungen bitte AUSSCHLIESSLICH folgende Telefonnummer oder Emailadresse verwenden:

+43 681 81 72 50 64 oder dorismarx@ymail.com

Ab Winter/Frühjahr 2018/19 stehen folgende Bruteier zur Verfügung:

Schwedische Blumenhühner
Schwedische Schwarzhühner
Schwedische Isbar
Holländer Hauben in glatt und gestruppt (erst bei wärmeren Temperaturen)
Marans (schwarz-kupfer, franz. Linie, Hahn blau-weizenfarbig)
geringe Mengen von Sulmtalern
Mixe von Olivlegern und Mooshühnern
Steinpiperl (ab Mai)

Unsere Schwedischen Blumenhühner leben in einer großen Gruppe von ca. 50 Hennen mit ca. 20 Hähnen, so dass eine maximale Befruchtungsrate gewährleistet ist. Laut Rückmeldungen von unseren Kunden war eine durchschnittliche Befruchtungsrate von über 90% fast immer erreicht worden.
Die Hähne und auch die Hennen stammen aus 9 verschiedenen, blutsfremden Linien.

Dieses Jahr kommt noch weitere Rassen hinzu, von denen wir Bruteier verkaufen:

Holländische Haubenhühner in der Zwergform, in der Farbe schwarz mit weißer Haube. Sie gibt es in gestruppt und glatt. Es laufen 2 Hähne in der Gruppe, ein gestruppter Hahn und ein Hahn mit glattem Gefieder.
Neu dazu gekommen sind blaue, splash in glatt und gestruppt, sowie schwarz-gesprenkelte in glatt.

Außerdem haben wir Buntleger: Schwedische Isbar, die blaue Eier legen, Grünleger als eine Mischung zwischen Marans und Araucana und Mooshuhn, das tief dunkelgrüne Eier legt. Diese Rassen laufen in einer gemischten Gruppe und werden z.Tl. im weiteren Verlauf des Frühjahrs in Zuchtgruppen eingeteilt.

Außerdem haben wir Bruteier der extrem seltenen schwedischen Schwarzhühner (Bohus-Dal Schwarzhuhn). Sie sehen exakt aus wie die Ayam Cemani, sind etwas kleiner, sind aber genau wie die Cemani vollkommen schwarz, innen und außen. Die Eier sind leicht cremefarbig.

Von diesen Rassen werden Bruteier vom Winter bis zum Frühsommer verkauft. Von den Schweden und Holländern werden auch, wenn vorhanden, Küken abgegeben.

Zu guter Letzt wird es erstmalig Steinpiperl-Bruteier aus 4 verschiedenen Linien geben. Dieses Zwerghuhn ist ursprünglich in Ostöstereich wie der Steiermark, sowie Slowenien und im nördlichen Teil von Kroatien zu Hause.

Auf Wunsch sind auch Les Bleues-Bruteier zu bekommen. Allerdings können Mixe fallen, weil die Gruppe mit Fremdhähnen läuft.

Da ich es nicht 100 %ig ausschließen kann, dass auch mal eine Henne oder ein Hahn in ein anderes Gehege schlüpft, ist die Möglichkeit gegeben, wenn auch selten, dass mal ein Mix schlüpfen kann. Bei einigen Rassen, wie Isbar, Holländer Hauben und Steinpiperl ist das allerdings ausgeschlossen.

Paketversand der Bruteier ist problemlos möglich!